Mehr Ansichten

Sony Alpha A7C Body Only Spiegellose Digitalkamerara - Schwarz (nur Englisch, Spanisch und Französisch) (International Ver.)

Durch Sony
Original: 1.633,00 € 1.334,00  -18% Preis:

Ausverkauft

Original: 1.633,00 € 1.334,00 € Preis:

Details

Der schwarze Sony Alpha a7C ist kompakt und leistungsfähig und kombiniert die Qualität und die Vorteile eines Vollbildsensors mit einem besonders tragbaren und schlanken Gehäusedesign. Mit einem 24,2 MP Exmor R BSI CMOS-Sensor bietet der a7C Hybridfunktionen für Foto- und Videoaufzeichnungen sowie einen Formfaktor für den täglichen, ganztägigen Transport.

Der Vollbildsensor und der BIONZ X-Bildprozessor bieten einen Dynamikbereich von bis zu 15 Blendenstufen sowie eine UHD 4K-Videoaufzeichnung, eine erweiterte Empfindlichkeit von ISO 50-204800 und eine maximale Serienaufnahmerate von 10 fps für die Arbeit mit sich bewegenden Motiven. Der Sensor verfügt außerdem über ein Fast Hybrid AF-System, das 693 Phasenerkennungspunkte und 425 Kontrasterkennungsbereiche für eine schnelle, intelligente und präzise Autofokusleistung mit Unterstützung für Echtzeit-Augen-AF- und Tracking-AF-Technologien verwendet. Sowohl die Foto- als auch die Videobedürfnisse profitieren von der 5-Achsen-Bildstabilisierung im Körper, die bis zu fünf Verwacklungsstopps für schärfere Handaufnahmen ausgleicht.

Im Vergleich zu anderen Kameragehäusen der a7-Serie verfügt die a7C über ein deutlich schlankeres Profil, das das Design eines Entfernungsmessers nachahmt, mit einem versetzten Sucher und einer stromlinienförmigen oberen Platte. Der neu positionierte elektronische Sucher ist eine OLED vom 0,39-Zoll-Typ mit einer Auflösung von 2,36 m und wird durch ein 3,0-Zoll-Touchscreen-LCD mit seitlichem Öffnungswinkel und variablem Winkel ergänzt. Integriertes Wi-Fi und Bluetooth ermöglichen auch die drahtlose Konnektivität für die Fernsteuerung der Kamera und die Freigabe von Dateien für ein verbundenes Mobilgerät.

24,2 MP Exmor R BSI CMOS-Sensor und BIONZ X-Bildprozessor

Der 24,2-Megapixel-Exmor R-CMOS-Sensor mit 24,2 Megapixeln und Hintergrundbeleuchtung bietet zusammen mit dem BIONZ X-Bildprozessor hochauflösende Standbilder und Videos, minimiert Rauschen und verbessert die Geschwindigkeit. Diese Sensorstruktur arbeitet mit einem lückenlosen On-Chip-Linsendesign und einer Antireflexbeschichtung, um die Lichtsammlung zu verbessern und Details zu verbessern. Außerdem verbessert die Kupferverdrahtungsschicht die Datenübertragungsgeschwindigkeit erheblich, um hochauflösende 14-Bit-Standbilder mit einem nativen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100-51200 zu erstellen, der weiter auf ISO 50-204800 erweitert werden kann. Außerdem ermöglicht es die interne UHD 4K-Videoaufzeichnung mit einem großen Dynamikbereich bei voller Breite des Vollbildsensors. Der BIONZ X-Prozessor arbeitet auch mit einem Hochgeschwindigkeits-Front-End-LSI zusammen, um schnellere Verarbeitungszeiten zu erzielen und einen beeindruckenden Dynamikbereich von 15 Stopps bei niedrigen Empfindlichkeitswerten zu erfassen.

Die Kombination aus Sensor und Prozessor ermöglicht außerdem eine schnelle Serienaufnahme mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung für ungefähr aufeinanderfolgende JPEGs oder 115 aufeinanderfolgende Rohdateien und mit Vollzeit-AF / AE, wenn entweder mit einem mechanischen Verschluss oder einem elektronischen Verschluss gearbeitet wird.

UHD 4K-Videoaufzeichnung im XAVC S-Format

Die interne Aufzeichnung von UHD 4K-Videos ist in mehreren Bildraten bis zu 30 fps möglich. Die Verwendung von 2,4-fachem Oversampling liefert mehr Details und eine vollständige Pixelauslesung ist für Bilder mit höherer Qualität mit reduziertem Moiré und Aliasing möglich. Full HD 1080p-Aufnahme wird auch bei Bildraten von bis zu 120 fps unterstützt. Beide Auflösungen verwenden das 100-Mbit / s-XAVC-S-Format, das in einem MP4-Wrapper mit 4: 2: 0-8-Bit-Abtastung enthalten ist. Die Hochgeschwindigkeitsaufnahme mit 120 fps ermöglicht auch 4x- und 5x-Zeitlupenaufnahmen mit einer Bildrate von 30p oder 24p. Neben der hochauflösenden internen Aufnahme ermöglicht der unkomprimierte HDMI-Ausgang auch die Verwendung eines optionalen externen Rekorders für saubere 4K-Aufnahmen mit 4: 2: 2 8-Bit-Sampling.

Der a7C bietet umfangreiche anpassbare Farb- und Gammasteuerungen und ermöglicht es Benutzern, Gamma, Schwarzwert, Knie, Farbpegel und mehr anzupassen. Außerdem können Benutzer dieselbe S-Log2-Gammakurve verwenden, die auch bei High-End-Kameras von Sony Cinema zu finden ist, die bis zu 1300% mehr Dynamik in das Videosignal einbindet als beim herkömmlichen REC709, um die Flexibilität nach der Produktion zu erhöhen. Die HLG-Unterstützung (Hybrid Log-Gamma) ist auch für HDR-Aufnahmen in einem weiten Farbumfang verfügbar. Zusätzlich zu S-Log2 ist S-Log3 auch für die Erzeugung eines effektiven Dynamikbereichs mit 14 Stopps mit erhöhter Grading-Kontrolle im Schatten verfügbar zu Mitteltonbereichen des Bildes.

Karosseriedesign

Das kompakte und leichte Körperdesign sowie das vom Entfernungsmesser inspirierte Layout machen die a7C zu einer schlanken und tragbaren Kamera für alltägliche Aufnahmen. Im Vergleich zu anderen Kameras der A7-Serie ist die A7C etwa 20% kleiner und leichter, ähnlich wie eine Kamera im APS-C-Format.

Ein elektronischer XGA-OLED-Sucher vom Typ 0,39 "ist mit einer Auflösung von 2,36 m und einer 0,59-fachen Vergrößerung für eine helle, klare Betrachtung mit hohen Details ausgestattet.

Das hintere 3,0 "921,6k-Punkt-LCD auf der Rückseite verfügt über ein seitlich geöffnetes Vari-Angle-Design, um von hohen, niedrigen und nach vorne gerichteten Winkeln zu profitieren. Es ist auch ein Touchscreen für die intuitive Steuerung und Wiedergabe.

Das Chassis aus Magnesiumlegierung bietet zusammen mit einem wetterfesten Design eine dauerhafte Gesamtkonstruktion für den Einsatz unter verschiedenen Bedingungen.

Der NP-FZ100-Akku mit großer Kapazität bietet ungefähr 740 Aufnahmen pro Ladung, wenn Sie mit dem hinteren LCD arbeiten, oder 680 Aufnahmen pro Ladung, wenn Sie mit dem EVF arbeiten.

Ein einzelner SD-Speicherkartensteckplatz unterstützt UHS-II-Speicherkarten für schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten.

Ein USB 3.2 Gen 1 Typ C-Anschluss bietet schnelle und zuverlässige Unterstützung für das Tethering und ermöglicht das Aufladen der Kamera von der Host-Stromquelle, während sie angeschlossen ist.

Der Multi-Interface-Schuh unterstützt die Arbeit mit dem optionalen ECM-B1M-Schrotflintenmikrofon oder dem XLR-K3M-XLR-Adapterkit, die einen verbesserten, klaren Audioaufzeichnungston liefern, indem ein digitales Audiosignal an die Kamera gesendet wird, im Gegensatz zu einem analogen Signal.

Für eine bessere Kontrolle der Audioaufzeichnung stehen sowohl 3,5-mm-Mikrofon- als auch Kopfhöreranschlüsse zur Verfügung.

Dank des integrierten Wi-Fi kann der a7C Bilder sofort auf Mobilgeräten teilen, um sie direkt online an soziale Netzwerke, per E-Mail und an Cloud-Speicherstandorte weiterzugeben. Die Unterstützung von 2,4- und 5,0-GHz-Bändern ermöglicht auch die Unterstützung von drahtlosen Tethered-Aufnahmen. NFC (Near Field Communication) wird ebenfalls unterstützt, was eine One-Touch-Verbindung zwischen der Kamera und kompatiblen Mobilgeräten ermöglicht. Es ist keine komplexe Einrichtung erforderlich. Sobald die Verbindung hergestellt ist, kann das verknüpfte mobile Gerät auch ein Livebild auf dem Bildschirm anzeigen und den Verschluss der Kamera fernsteuern.

Die Bluetooth-Verbindung ermöglicht die Erfassung von Standortdaten.

Schnelles Hybrid-AF-System

Ein Fast Hybrid AF-System deckt einen Großteil des Bildbereichs ab und verfügt über 693 Phasenerkennungspunkte sowie 425 Kontrasterkennungsbereiche für eine schnelle und präzise Fokussierung unter verschiedenen Lichtbedingungen mit einer Empfindlichkeit von bis zu -4 EV. Dieses Fokussiersystem kann in allen Aufnahmemodi verwendet werden, um sowohl Video- als auch Standbildanwendungen zu unterstützen. Darüber hinaus ist es in der Lage, Motive schnell zu erfassen und Echtzeit-Tracking für AI-basiertes Tracking für sich bewegende Motive oder Touch-Tracking für die manuelle Auswahl des Motivs zu verwenden. Echtzeit-Augen-AF, der sowohl für Menschen als auch für Tiere geeignet ist, sorgt auch bei der Aufnahme von Porträts für eine kritische Schärfe.

5-Achsen-SteadyShot-INSIDE-Bildstabilisierung

Trotz der schlanken Statur der a7C verfügt sie über ein 5-Achsen-5-Achsen-SteadyShot-INSIDE-Bildstabilisierungssystem, das verschiedene Arten von Verwacklungen bei Handaufnahmen von Standbildern und Videos ausgleicht. Auf diese Weise können Benutzer jedes Objektiv, auch angepasste Objektive, sicher für kritische Bilder verwenden, ohne dass durch Verwacklungen Unschärfen auftreten.

Bei langen Brennweiten korrigiert das System Tonhöhen- und Giereinstellungen. Makro- und Bilder mit hoher Vergrößerung profitieren dagegen von der horizontalen und vertikalen Verschiebungskompensation. Alle Aufnahmestile werden von der Rollkompensation genutzt. Alle 5 Stabilisierungsachsen funktionieren jederzeit, auch wenn sie mit Objektiven und Adaptern von Drittanbietern oder Adaptern oder Objektiven mit integrierter optischer Stabilisierung verwendet werden.

Imaging
Sensor FormatFull-frame
Sensor-TypLive MOS
Effektive Auflösung24.2 Megapixel
Integrierter BlitzJa
Belichtungssteuerung
Shutter TypeElectronic Shutter
Anzeige
TouchscreenJa
Speicherung
SpeichermedienSD, SDHC, SDXC
Besonderheiten
ViewfinderNo
FarbeSchwarz

Write a review

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich


Bestseller


Apple Watch Series 6 ab sofort verfügbar jetzt zeigen>

20 % Rabatt auf Smartphones ansehen

Unseren Newsletter abonnieren abonnieren